Inszenierungen:

Dmitri Schostakowitsch

LADY MACBETH VON MZENSK

Dmitri Schostakowitsch

LADY MACBETH VON MZENSK

Oper in vier Akten. Urfassung von 1932. In russischer Sprache mit deutschen Übertexten

Musikalische Leitung: Joseph Trafton                         Inszenierung: Francis Hüsers

Bühnenbild und Kostüme: Mathis Neidhardt           Licht: Hans-Joachim Köster

Chor: Julian Wolf                                                                  Dramaturgie: Thomas Rufin

Mit  Viktorija Kaminskaite (Katerina Ismailowa), Insu Hwang (Boris), Roman Payer (Sergej), Anton Kuzenok (Sinowi), Robin Grunwald (Der Schäbige), Dong-Won Seo (Pope), Wioletta Hebrowska (Sonjetka), Kenneth Mattice (Polizeichef) und anderen

Chor und Extrachor des Theaters Hagen, Philharmonisches Orchester Hagen

(Fotos: Jörg Landsberg)

LADY MACBETH VON MZENSK

Premiere am 18. Mai 2024, 19.30 Uhr, Theater Hagen

Weitere Vorstellungen am: 26.05., 12.06., 23.06. und 28.06.2024.


Johann Wolfgang Goethe

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

als Schauspiel eingerichtet und ergänzt von Francis Hüsers 

mit Musik von Johann Sebastian Bach

Inszenierung:  Francis Hüsers, Bühne und Kostüme: Alfred Peter 

Licht und Video: Hans-Joachim Köster, Dramaturgie: Lisa Könnecke

Mit: Anna Döing, Caroline Betz, Vanessa Stoll, Simon Gierlich, 

Friedemann Eckert, Marcel Zuschlag, Urban Luig

Klavier: Taepyeong Kwak, Tanz: Cheng-Yang Peng

Premiere am 3. Februar 2024Theater Hagen

(Fotos: Volker Beushausen)


2023_

ZETTELS TRAUM

Ein barock-zeitgenössisch-jazziges Musiktheater-Experiment inspiriert durch

Zettel's Traum von Arno Schmidt und Texten von Edgar Allan Poe

mit Musik von Thomas Tallis, John Downland, Benjamin Britten,

Michel van der Aa, Clara Ianotta und Pat Metheny

 

Inszenierung und Konzept: Francis Hüsers

Musikalische Leitung: Taepyeong Kwak; Bühne: Sophia Lindemann; Kostüme: Annabell Schmidt;

Choreographie: Gilles Welinski, Dramaturgie: Rebecca Graitl

 

Wiederaufnahme als Open Air im Innenhof von Schloss Werdringen

am Sonntag 3. September 2023, 15.00 Uhr

 

(Fotos der Generalprobe von Otto Hagedorn)


Anton Tschechow

DREI SCHWESTERN

Schauspiel in vier Akten, Deutsch von Peter Urban

 

Inszenierung: Francis Hüsers

Bühne: Swen Erik Scheuerling, Kostüme: Karina Liutaia, 

Licht: Hans-Joachim Köster, Dramaturgie: Lisa Könnecke


Mit:

Vanessa Stoll (Irina), Caroline Betz (Mascha), Kristina Günther (Olga), Friedemann Eckert (Andrej), Lucia Schulz (Natascha), Klaus Nicola Holderbaum (Kulygin), Urban Luig (Werschinin), Matthias Knaab (Tusenbach), Rudi Grieser (Soljony), Ralf Grobel (Dr. Tschebutykin)

und einem Streichquartett aus dem Philharmonischen Orchester Hagen

 

Premiere am 15. April 2023, Theater Hagen

 


Carl Maria von Weber:

DER FREISCHÜTZ

Oper in drei Akten, Libretto von Friedrich Kind

 

Inszenierung: Francis Hüsers, Bühnenbild und Kostüme: Mathis Neidhardt

Musikalische Leitung: Rodrigo Tomillo, Licht: Hans-Joachim Köster,

Choreographie: Francesco Vecchione, Dramaturgie: Rebecca Graitl, Otto Hagedorn

 

Mit: Angela Davis (Agathe),  Alexander Geller (Max), Dorothea Brandt (Ännchen), Insu Hwang (Kaspar), Oliver Weidinger (Kuno), Kenneth Mattice (Ottokar), Dong-Won Seo (Eremit) u.a.

Chor und Extrachor des Theaters Hagen

Philharmonisches Orchester Hagen

 

Premiere: 4. Februar 2023, Theater Hagen

Fotos: Jörg Landsberg


2022_

ZETTELS TRAUM

Ein barock-zeitgenössisch-jazziges Musiktheater-Experiment inspiriert durch

Zettel's Traum von Arno Schmidt und Texten von Edgar Allan Poe

mit Musik von Thomas Tallis, John Downland, Benjamin Britten,

Michel van der Aa, Clara Ianotta und Pat Metheny

 

Inszenierung und Konzept: Francis Hüsers

 

Musikalische Leitung: Taepyeong Kwak; Bühne: Sophia Lindemann; Kostüme: Annabell Schmidt;

Choreographie: Gilles Welinski, Dramaturgie: Rebecca Graitl

 

Mit: Elizabeth Pilon, Kristina Günther, Ralf Grobel, Kenneth Mattice

und acht MusikerInnen

 

Premiere am 3. September 2022 im "Opus" im Theater Hagen

(Fotos: Jörg Landsberg)


William Shakespeare

HAMLET

Deutsch von August Wilhelm Schlegel, Texteinrichtung von Francis Hüsers

 

Inszenierung: Francis Hüsers, Bühne und Kostüme: Mathis Neidhardt, Licht: Martin Gehrke und

Hans-Joachim Köster, Video: Hans-Joachim Köster, Dramaturgie: Lisa Könnecke

 

Mit: Michael Mayer, Christian Bergmann, Caroline Betz, Ralf Grobel, Anna Döing, Marcel Zuschlag,  Peter Blum, Kristina Günther, John Wesley Zielmann

 

Premiere am 19. Februar 2022

Theater Hagen

 

Fotos: Jörg Landsberg

 


(Foto: Jörg Landsberg)

Béla Bartók

HERZOG BLAUBARTS BURG   (A KÉKSAKÁLLÚ HERCEG VÁRA)

Oper in einem Akt

 

Musikalische Leitung   Joseph Trafton                        Inszenierung   Francis Hüsers

Bühne und Kostüme     Alfred Peter                              Videos               Bibi Abel, Hans Joachim Köster

Licht                                    Hans Joachim Köster            Dramaturgie   Rebecca Graitl

Sprachcoach                    Ildiko Münnich

 

mit Dorottya Láng, Dong-Won Seo

 

Theater Hagen

Premiere am 15. Januar 2022

zusammen mit Béla Bartok: DER WUNDERBARE MANDARIN (Ballettpantomime)

Nächste Vorstellung 18. Juni 2023, 18.00 Uhr.

Und als Gastspiel des Theaters Hagen

beim Internationalen Opernfestival in Savonlinna, Finnland

am 26. und 28. Juli 2023.

Dong-Won Seo, Dorottya Láng in HERZOG BLAUBARTS BURG                                                                            (Foto: Jörg Landsberg)


2021_

 

Franz Schubert

WINTERREISE - Der ganze Zyklus

Eine szenische Aufführung der Schubert-Lieder auf Gedichte von Wilhelm Müller

mit Kenneth Mattice, Lucia Schulz und Dan K. Kurland

 

Inszenierung: Francis Hüsers

Bühne: Uwe Mingo; Kostüme: Christiane Luz; Licht: Hans-Joachim Köster

Dramaturgie: Lisa Könnecke; Konzept: Francis Hüsers | Dan K. Kurland

 

Premiere Sonntag, 13. Juni 2021, 18.00 Uhr Theater Hagen

 

(Fotos: Klaus Lefebvre)

 


Gaetano Donizetti: L'ELISIR D'AMORE

(DER LIEBESTRANK)

Musikalische Leitung: Rodrigo Tomillo, Inszenierung: Francis Hüsers,

Bühne: Alfred Peter, Kostüme: Katharina Weissenborn,

Choreographie: Francesco Vecchione, Dramaturgie: Rebecca Graitl

 

Premiere am 12. Juni 2021, Theater Hagen

(Fotos: Klaus Lefebvre)


 

 

 

2020_

 

Foto: Siegersbusch

Foto: Inka Vogel

OVIDS GESCHICHTEN

Ein experimentell-klassisch-jazziges Musik-Theater

inspiriert von Ovids Metamorphosen sowie dem Roman Die letzte Welt von Christoph Ransmayr

mit Musik von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Benjamin Britten, Wolfram Winkel, Eckart Kopetzki, Claude Debussy, Casey Cangelosi, Luciano Berio, Keith Jarrett

 

mit: Dorothea Brandt (Echo, Thisbe), Michael Mayer (Narziss, Arachne, Pyramus), Philipp Alfons Heitmann (Cotta) und Taepyeong Kwak (Klavier), Fanny Kloevekorn (Oboe); Klaus Korte (Saxophon), Heiko Schäfer (Schlagzeug), Antje Haury (Kontrabass)

 

Inszenierung und Konzept: Francis Hüsers

Bühne: Tobias-Rene Kersting, Kostüme: Annabell Maria Schmidt, Choreographie: Gilles Welinski, Dramaturgie: Lisa Könnecke, Mitarbeit Musikauswahl: Insa Murawski

 

Premiere am 1. November 2020 im "Lutz", Theater Hagen

 

Foto: Inka Vogel

 


Foto: Klaus Lefebvre

 

Franz Schubert

DER WINTERREISE ERSTER TEIL

Eine szenische Darbietung der Winterreise-Lieder 1 - 12

mit Kenneth Mattice, Lucia Schulz und Dan K. Kurland

Regie: Francis Hüsers, Bühne: Uwe Mingo, Kostüme: Christiane Luz,

Licht: Hans-Joachim Köster, Dramaturgie: Lisa Könnecke

Premiere am 30. Mai 2020, Theater Hagen

 

 

 


Foto Klaus Lefebvre

William Shakespeare

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Regie: Francis Hüsers; Bühne: Swen Erik Scheuerling; Kostüme: Karina Liutaia; Licht: Hans-Joachim Köster; Dramaturgie: Rebecca Graitl; Musikalische Leitung und Klavier: Dan K. Kurland

Premiere am 11. Januar 2020, Theater Hagen 


2019_

 

Foto: Klaus Lefebvre

Jacques Offenbach

LES CONTES D'HOFFMANN (HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN)

Regie: Francis Hüsers; Musikalische Leitung: Joseph Trafton; Bühne: Alfred Peter;

Kostüme: Katharina Weissenborn; Licht: Martin Gehrke; Dramaturgie: Rebecca Graitl

Premiere am 30. November 2019, Theater Hagen 

 

Foto Klaus Lefebvre

 


Foto: Klaus Lefebvre

Henry Purcell 

DIDO AND AENEAS

Regie: Francis Hüsers; Musikalische Leitung: Rodrigo Tomillo; Ausstattung: Kaspar Glarner

Premiere am 18. Mai 2019, Theater Hagen, zusammen mit

Georg Friedrich Händel

WATERMUSIC, Ballett von Francesco Nappa

 


Foto: Klaus Lefebvre

Claudio Monteverdi 

COMBATTIMENTO DI TANCREDI E CLORINDA (Kampf von Tancredi und Clorinda)

und UMKREISUNGEN - KUNST ZUM THEMA: LIEBE, TOD UND AUFERSTEHUNG

Regie: Francis Hüsers; Musikalische Leitung: Andreas Vogelsberger; Bühne: Uwe Mingo; Kostüme: Christiane Luz; Konzept und Dramaturgie: Francis Hüsers, Insa Murawski, Birgit Schulte

Premiere am 18. April 2019, Theater Hagen (in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen)

 

Foto: Klaus Lefebvre


Foto: Klaus Lefebvre

Friedrich Schiller 

DIE RÄUBER

Regie: Francis Hüsers, Bühne und Kostüme: Kaspar Glarner, Video: Bibi Abel, Licht: Hans-Joachim Köster, Dramaturgie: Rebecca Graitl

Premiere am 12. Januar 2019, Theater Hagen

 

Foto: Klaus Lefebvre


2018_

Foto: Klaus Lefebvre

MOLLY BLOOM (aus Ulysses von James Joyce)

Eine deutsch-englische One-Woman-Show mit Marilyn Bennett

Konzept und Regie: Francis Hüsers, Musikalische Leitung und Klavier: Dan K Kurland,

Bühne: Uwe Mingo, Kostüme: Christiane Luz, Dramaturgie: Rebecca Graitl

Premiere am 15. September 2018, Theater Hagen

 

Foto: Klaus Lefebvre 


2014_

 

DIE VERZEIHUNG 

Claude Vivier: OJIKAWA - Rolf Riehm: PASOLINI IN OSTIA 

mit Dialogtexten von Francis Hüsers nach Motiven von Jean Genet, Hans Henny Jahnn,

Umberto Saba, Pier Paolo Pasolini, Hubert Fichte und anderen

Konzept und Regie: Francis Hüsers, Musikalische Leitung: Rupert Burleigh,

Bühne und Kostüme: Swen Erik Scheuerling; Dramaturgie: Kerstin Schüssler-Bach

Premiere am 25. Oktober 2014, Hamburgische Staatsoper (Opera Stabile)